1. Mannschaft – Illmer steigt ins Trainergeschäft ein

Nach dem freiwilligen Rückzug als spielender Co-Trainer der 1. Mannschaft von Thomas Schmid waren wir gefordert, den Posten neu zu besetzen.

Trainer-Neuling Marcus Illmer wird dieses Amt ab sofort ausüben und somit Chef-Coach Werner Eyring unterstützen. Der 26-jährige war bisher bereits Kapitän der Mannschaft.

Viel Erfolg Euch beiden!


aus Aichacher Nachrichten, 27.11.2021:

https://www.augsburger-allgemeine.de/aichach/sport/Fussball-Der-Kapitaen-uebernimmt-Neues-Trainergespann-beim-TSV-Rehling-id61125956.html

Werner Eyring übernimmt als Cheftrainer beim TSV Rehling. Mit Marcus Illmer wird der aktuelle Kapitän des Kreisklassisten spielender Co-Trainer.

Mit einem neuen Trainerduo gehen die Fußballer des TSV Rehling in die Frühjahrsrunde. Interimstrainer Werner Eyring, der die Lechrainer bereits nach der Entlassung von Mark Huckle interimsmäßig gecoacht hatte, bleibt an Board. Der 63-Jährige hat sich den Klassenerhalt in der Kreisklasse Aichach als Ziel auf die Fahnen geschrieben. Eyring wohnt seit neun Jahren in Rehling. Eyring trainierte bereits die TSG Augsburg und den TSV Firnhaberau, auch im Jugendbereich war der 63-Jährige bereits tätig, unter anderem beim TSV Rehling. Der neue Chefcoach möchte deshalb auch viele Nachwuchsspieler aus der U19 bereits in der Frühjahrsrunde einsetzen. Dagegen wird der spielende Co-Trainer Thomas Schmid sein Amt zur Verfügung stellen.
Rehling strebt den Klassenerhalt an

Der Routinier möchte kürzer treten, wird aber weiterhin als Spieler zur Verfügung stehen. Schmids Posten übernimmt künftig Marcus Illmer. Der Kapitän zog bereits in der Herbstrunde die Fäden im Mittelfeld und soll un noch mehr Verantwortung übernehmen. Der 26-Jährige hat durch sein Arbeit als Lehrer ebenfalls Erfahrungen mit jungen Menschen gesammelt. Illmer spielt seit 2018 beim TSV Rehling. Zuvor war er beim oberbayerischen Bezirksligisten SC Maisach und später bei der SpVgg Bärenkeller aktiv. Nach derzeitigem Spielplan geht es am 20. März für den TSV Rehling weiter mit der Partie in Inchenhofen und eine Woche später am 27. März geht es dann zum Tabellenletzten FC Affing. Der Klassenerhalt ist das große Ziel. (at)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.